Basilika St. Peter und Paul in EUR | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Basilika St. Peter und Paul in EUR

Chiesa SS. Pietro e Paolo all'EUR

Der monumentale Tempel der Heiligen Petrus und Paulus in Rom erhebt sich auf dem höchsten Punkt des EUR, wo sich einst ein Oratorium der Erzbruderschaft der Pilger befunden haben soll, das stets den beiden Aposteln geweiht war.

Das Projekt der Basilika wurde von dem Architekten Arnaldo Foschini zusammen mit den Architekten Alfredo Energici, Vittorio Grassi, Nello Ena, Tullio Rossi, Costantino Vetriani und den Ingenieuren Alfredo Foschini und Aristide Giannelli realisiert.

Am 3. Juli 1955 wurde die Kirche für den Gottesdienst eröffnet, am 8. Dezember 1958 wurde sie zur Pfarrkirche. Am 29. Juni 1966 wurde sie von Kardinal Francesco Seper geweiht und am 29. Juni des darauffolgenden Jahres zur Würde einer Basilika erhoben.

Der Tempel wurde mit einem zentralen Grundriss in Form eines griechischen Kreuzes konzipiert; die halbkugelförmige Kuppel zählt mit ihrem Durchmesser von 32 Metern zu den imposantesten in Rom. Für die Außenverkleidung wurde Travertin verwendet. Die architektonische und städtebauliche Komposition wurde durch die mit Säulengängen versehenen Seitenflügel, durch die beiden großen Statuen der Schutzheiligen Petrus und Paulus und durch die monumentale Treppe, die den Kirchenplatz mit der darunter liegenden Viale Europa verbindet, vervollständigt.

Draußen, auf der Spitze der Laterne, befindet sich ein Bronzeengel von Carmelo Abate. In der Mitte der Fassade, auf beiden Seiten des Kreuzes, zwei weitere große Engel, das Werk von Federico Papi. In der Nische der Fassade befindet sich ein großes Hochrelief, das Christus bei der Schlüsselübergabe an den heiligen Petrus darstellt, ein Werk des Bildhauers Giovanni Prini, der auch der Autor der wertvollen Bronzetür war, die in zehn Tafeln unterteilt ist und die Werke der Heiligen Petrus und Paulus verherrlicht. In der rechten Nische befindet sich das hohe Travertinrelief Die Kreuzigung des Heiligen Petrus von Alessandro Monteleone, während in der linken Nische die Enthauptung des Heiligen Paulus von Carlo Pini zu sehen ist; auf der Vorderseite ist die Bekehrung des Heiligen Paulus von Venanzio Crocetti zu sehen. Die Wände der Nischen und inneren Kapellen wurden von Francesco Coccia mit geometrischen und symbolischen Motiven verziert. Die Statuen des Heiligen Petrus (rechts) und des Heiligen Paulus (links), die sich am oberen Ende der monumentalen Treppe befinden, wurden von Domenico Ponzi bzw. Francesco Nagni geschaffen.

Über dem Hochaltar, im Hintergrund der Apsis, dominiert die Figur des Triumphierenden Christus, ein Werk des Bildhauers Attilio Selva, eingefügt in ein Mosaik, das das Martyrium und die Verherrlichung der Apostel Petrus und Paulus darstellt, ein Werk seines Sohnes Sergio. Das Bronzekruzifix ist das Werk von Giuseppe Graziosi aus Modena. Die beiden in Bronze gegossenen Ambos mit Hochreliefs, die die Hauptepisoden der Verkündigung von St. Peter und St. Paul erzählen, wurden von Duilio Cambellotti angefertigt. In der linken Kapelle, die der Unbefleckten Empfängnis gewidmet ist, befindet sich ein Mosaik von Bruno Saetti, das die Madonna mit dem Kind, umgeben von einem Kranz von Engeln, darstellt. In der Kapelle auf der rechten Seite, die dem heiligen Franz von Assisi gewidmet ist, können Sie ein Mosaik-Altarbild des Malers Janos Hajnal bewundern, das den Heiligen Franz mit einigen Heiligen des Franziskanerordens darstellt. Auf der Trommel der Kuppel befinden sich vier Marmor-Hochreliefs, die die Evangelisten darstellen: Die Heiligen Lukas und Markus wurden von Francesco Coccia geschaffen, während die Heiligen Johannes und Matthäus von Enrico Castelli stammen. Auf der rechten Seite befindet sich das mit Mosaiken und Marmor angereicherte Taufbecken, ein Werk des Malers Sergio Selva. Die Bronzegruppe, die auf dem Taufbecken ruht und die Taufe Jesu darstellt, ist das Werk von Andrea Spadini. Rechts vom Eingang befindet sich die Kapelle von Sant'Antonio. Im Jahr 1978 wurde es restauriert und mit Terrakotta-Arbeiten des Malers Franco Petruzzi bereichert. In der Sakristei befinden sich verschiedene interessante Werke und einige Skizzen der in der Basilika entstandenen Arbeiten.

You may also be interested in

Informationen

Adresse 
POINT (12.459651 41.832907)
Fahrpläne 

For the timetable of the masses and visiting conditions, please consult the contacts

Kontakte 
Email: 
info@santipietroepaoloroma.it - ufficioparrocchiale@santipietroepaoloroma.it
Telephone: 
06 5926166
Web site: 
www.santipietroepaoloroma.it
Share Condividi

Location

Basilica dei Santi Pietro e Paolo all'EUR, Piazzale Santi Pietro e Paolo, 8
Piazzale Santi Pietro e Paolo, 8
41° 49' 58.4652" N, 12° 27' 34.7436" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN