Die „Haus-Museen“ Roms | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Die „Haus-Museen“ Roms

„Haus-Museen“ (Casa Museo) sind zum Museum umgewandelte Wohnhäuser. Die Einrichtung, Bücher, Erinnerungen ud alltäglichen Gebrauchsgegenstände gehören zum Ausstellungsparcours. Die originalgetreu rekonstruierten Räumlichkeiten ermöglichen dem Besucher, in die Welt des Künstlers einzutauchen.

Unser Spaziergang beginnt in via del Seminario nº 87 wo Casa Museo Musumeci Greco liegt; an der Piazza di Spagna, die Hausummer 31 steht für das Haus, wo Giorgio De Chirico von 1947 bis zu seinem Tod im Jahr 1978 wohnte. Es kann von Dienstag bis Freitag nach Anmeldung unter der Nummer 06 6796546 besichtigt werden.

Ebenfalls an der Piazza di Spagna, an der Hausummer 26, liegt das Keats-Shelley-House, wo der englische Dichter der Romatik  John Keats im Februar 1821 im Alter von 25 Jahren starb.

Weiter rechts in Richtung Piazza del Popolo, an der Hausummer 18, liegt das Goethe-Haus, wo der Dichter während seines Aufenthalts in Rom zusammen mit dem Maler Tischbein lebte.

Unser Spaziergang zur Erkundung der Haus-Museen führt nun zum Haus von Mario Praz (1896 – 1982), international bedeutender Anglist und Kritiker.

Zum Haus gelangt man auf einem kurzen Weg von Via del Corso über die beeindruckende Piazza Fontanella Borghese.

Im Herzen der Villa Borghese befindet sich das Museum Pietro Canonica; die Privatwohnung im ersten Stock mit vielen wertvollen Einrichtungsobjekten und piemontesischen Gemälden aus dem 19. Jahrhundert, das Atelier des Bildhauers im Erdgeschoss und die Ausstellungssäle, wo man die meisten seiner Werke betrachten kann: ein kleines, dem Künstler Pietro Canonica (1869-1959) gewidmetes Juwel.

Im Norden Roms, im Museum „Fondazione Venanzo Crocetti“ werden über hundert Werke aufbewahrt: Bronze- ud Marmorfiguren, Steine und Gemälde des Bildhauers Venanzo Crocetti (Giulianova 1913 - Rom 1998).

Im historischen Monumentalpark „Villa Strohl-Fern“ befindet sich hingegen das Atelier des Malers Francesco Trombadori (Siracusa 1886 – Rom 1961), eine herausragende Persölichkeit der „Römischen Schule“.

Bemerkenswert sind außerdem das Haus-Museum  „Casa Museo Alberto Moravia“ mit der Wohnung des Schriftstellers, wo sich auch seine persönliche Bibliothek befindet; die Arbeitsräume von Luigi Pirandello, letzte Wohstätte des Schriftstellers, und das 1996 als „Casa Museo“ eingeweihte Haus-Museum „Giacinto Scelsi“ mit den Instrumenten, dem Klavier und allen Möbeln des Conte d'Ayala Valva (1905-1988), der in der Musikwelt unter dem Namen Giacinto Scelsi bekannt war.

Den Abschluss unserer Wegstrecke bildet das Haus-Museum des Schriftstellers Hendrik Andersen (1872 –1940). Es befindet sich in der Via Pasquale Stanislao Mancini 20, in der Nähe von Piazzale Flaminio.

Broschüre herunterladen

 

Share Condividi

Media gallery

Media gallery

Node Json Itinerari Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN

The itinerary's places

Ihre Dienstprogramme