Via Margutta (die Straße der Künstler) | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Via Margutta (die Straße der Künstler)

Via Margutta
Via Margutta
Via Margutta, 1958
Cento pittori - via Margutta

"Edle Einfachheit und stille Erhabenheit", so beschrieb der große Kunsthistoriker Johann Joachim Winkelmann (1717-1768) diese kleine Straße im Zentrum Roms.

Im Stadtteil Campo Marzio am Fuße des Pincio, zwischen der Piazza del Popolo und der Piazza di Spagna gelegen, ist die Via Margutta ein magischer Zufluchtsort für alle, die in Ruhe spazieren gehen wollen, weg vom Chaos des Dreizacks.

Hier wird man buchstäblich in eine andere Dimension katapultiert: Efeu und Schlingpflanzen bedecken die Fassaden der alten Gebäude, die Geschäfte des historischen Zentrums weichen Kunst- und Antiquitätengalerien, Kunsthandwerksläden und Restaurationswerkstätten. Ursprünglich war die Via Margutta jedoch eine einfache kleine Straße im Rücken der Adelspaläste der Via del Babuino, in der sich deren Lagerhäuser und Ställe befanden, sowie die Häuser der Standler, Maurer, Steinmetze und Kutscher, die dort ihrer Tätigkeit nachgingen.

Sie wurde im Mittelalter als die Straße der Künstler bekannt, als ein unbekannter Handwerker dort seine erste Werkstatt eröffnete, in der er Porträts, Brunnen und Geländer anfertigte. Damit begann eine blühende Industrie, die Künstler aus ganz Italien und Europa anzog, vor allem englische, flämische und deutsche. Langsam wurden die Hütten, Ställe und Gemüsegärten durch eigene Häuser, hübsche Gärten und neue Geschäfte ersetzt.

Bis 1600 hieß sie Via dei Nari, nach der gleichnamigen Familie, die in dieser Gegend Häuser und Land besaß.

Sein heutiger Name hat jedoch einen ungewissen Ursprung.

Einigen Quellen zufolge leitet sich der Name von "Margutte" ab, einem abfälligen Spitznamen für den Barbier Giovanni, einen Mann von großer Statur, bemerkenswerter Hässlichkeit und nicht besonders intelligent, der hier seinen Laden hatte.

Anderen zufolge war Giovannis Familienname stattdessen Margut, wie es sich aus den Registern von Rom des fünfzehnten Jahrhunderts ergeben würde, die eine Familie mit diesem Namen zeigen.

Oder vielleicht leitet sich der Name von der vulgären Kontraktion von "Marisgutia" oder "Tropfen des Meeres" ab: ein Euphemismus für den übelriechenden Strom, der von der Villa dei Pincii herabfließt und schließlich in den Tiber mündet.

\Im neunzehnten Jahrhundert kaufte ein junger Monsignore belgischer Herkunft, Francesco Saverio de Merode (1820-1874), das Gebiet, indem er Abwasserkanäle installierte und den Straßenplan anordnete, so dass es eine richtige Straße wurde. Die Straße wurde zum privilegierten Wohnsitz von Künstlern und zum Sitz ihrer Ateliers mit einer lebendigen und kosmopolitischen Atmosphäre.

Die größten Protagonisten des zwanzigsten Jahrhunderts sind hier vorbeigekommen oder haben hier gelebt. Dazu gehören Maler wie Picasso und Guttuso, Giorgio de Chirico und Novella Parigini, Musiker wie Wagner, Liszt, Puccini und Mascagni, Schriftsteller wie Emile Zola, Gabriele d'Annunzio, Jean Paul Sartre und Simone de Beauvoir, Elsa Morante, Moravia und Sibilla Aleramo.

In den 1950er Jahren, bekannt geworden durch den Film Vacanze Romane, in dem die Hauptfigur, gespielt von Audrey Hepburn, in der Wohnung mit der Nummer 51 untergebracht war, in der auch Gregory Peck wohnte, bot die Via Margutta auch den Protagonisten des Films La Dolce Vita eine Unterkunft. Berühmte Regisseure und Schauspieler wie Anna Magnani, Giulietta Masina und Federico Fellini, der diese Straβe wie folgt beschrieb: "Treppen, Leitern, Gänge, die sich zwischen den Gemüsegärten auftaten, dann noch mehr Treppen und Leitern, eine vertikale, in Grün getauchte Landschaft bis hinunter zur Viale di Trinità dei Monti".

Seit 1953 findet in der Via Margutta jedes Jahr die Veranstaltung "100 pittori" (100 Maler) statt, die die Straße für ein paar Tage in eine Open-Air-Kunstgalerie verwandelt. Künstler aus verschiedenen Ländern geben diesem verwunschenen, in der Zeit schwebenden Ort Leben und Farbe und zelebrieren seine alte Berufung.

 

Informationen

Adresse 
POINT (12.479561 41.908617)
Share Condividi

Location

Via Margutta, Via Margutta
Via Margutta
41° 54' 31.0212" N, 12° 28' 46.4196" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Media gallery
Via MarguttaVia Margutta, 1958Cento pittori - via Margutta

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN