Torte mit Ricotta und Sauerkirschen | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Torte mit Ricotta und Sauerkirschen

Forno Boccione - crostata visciole e ricotta ph. Gambero Rosso

Unter den Gerichten, die mit der starken Tradition eines überwiegend familiären Charakters verbunden sind und über Jahrhunderte hinweg mündlich überliefert wurden, ist die Ricotta-Sauerkirsch-Torte ein großer Klassiker der jüdisch-römischen Küche.

Es scheint, dass die Ursprünge dieser Torte bis ins achtzehnte Jahrhundert zurückreichen, als einige päpstliche Edikte den Juden den Handel mit Milchprodukten verboten. Um den Kontrollen der päpstlichen Wachen zu entgehen, beschlossen einige Bäcker, die Ricotta zwischen zwei Schichten Mürbeteig zu verstecken und sie mit den Sauerkirschen zu verwechseln, um sie weniger sichtbar zu machen.

In Rom, am Portico d'Ottavia, im alten jüdischen Ghetto, bereitet eine der historischen Bäckereien eine unübersehbare Torte zu, deren Rezept noch geheim ist und von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Diese köstliche Torte besteht aus einer Scheibe Mürbeteig, die mit Sauerkirschmarmelade bedeckt ist, auf der eine weitere Schicht Ricottacreme mit Sambuca-Aroma ruht, alles bedeckt von einer zweiten Scheibe Mürbeteig.

Hier ist unser Rezept für die Zubereitung zu Hause: 

So stellen Sie den Mürbeteigboden her:
- 400 g Mehl 00
- 200 g Zucker
- 200 g Butter bei Raumtemperatur
- 4 Eigelb
- Zitronenschale

So stellen Sie die Füllung her:
- 400 g Ricotta-Käse
- 120 g Zucker
- 1 Ei
- 2 Löffel Sambuca
- 1 Glas Sauerkirschkonfitüre (oder Kirschen, wenn Sie keine Sauerkirsche finden), ca. 350 gr.

Zunächst ist es notwendig, den Mürbeteig vorzubereiten. Machen Sie eine Mulde mit Mehl und Zucker, dann schneiden Sie die Butter in kleine Stücke und geben Sie sie in die Mitte der Mulde.

Geben Sie das Eigelb über die Butter und kneten Sie alle Zutaten so schnell wie möglich zu einer glatten Kugel. Wickeln Sie den Mürbeteig in Frischhaltefolie und lassen Sie ihn mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen, bevor Sie ihn verwenden.

Wenn der Mürbeteig kalt ist, eine 24-cm-Backform buttern und bemehlen. An diesem Punkt den Teig am Boden flachdrücken und genug beiseite stellen, um die dekorativen Streifen der Torte zu machen, die auf die Oberfläche des Kuchens gelegt werden. Bestreichen Sie den ungebackenen Mürbeteig mit einer Schicht Marmelade.

In einer separaten Schüssel den Ricotta mit dem Zucker, dem Ei und dem Likör verrühren, dann alles in die Pfanne gießen. Verzieren Sie die Torte mit den Mürbeteigstreifen wie bei einer Torte. Backen Sie sie bei 180° etwa eine Stunde lang, bis sie vollständig goldgelb ist; da die Backzeit auch von der Breite der Form und der Dicke des Mürbeteigs und der Creme abhängt, kontrollieren Sie nach 45 Minuten und lassen Sie die Torte erneut backen, wenn sie nicht gut durchgebacken ist.

Kühlen Sie den Kuchen ab und bewahren Sie ihn bis zum Servieren im Kühlschrank auf.

Bildnachweis: Forno Boccione - Gambero Rosso Official Website

 

TAG 
Food & Wine

Media gallery