Corsini Gallery - National Gallery of Ancient Art | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Corsini Gallery - National Gallery of Ancient Art

Galleria Nazionale d'Arte Antica - Palazzo Corsini

Die Geschichte des Gebäudes beginnt mit der Wahl des Kardinals Lorenzo Corsini zum Papst Clemens XII. (1730-1740). Er drängte die Papstfamilie dazu, von Florenz nach Rom umzuziehen und den im 16. Jahrhundert errichteten Palazzo Riario in Via della Lungara gegenüber der Villa della Farnesina zu erwerben, der im Jahrhundert davor der Wohnsitz von Königin Christina von Schweden gewesen war.

Den Corsini genügte es jedoch nicht, in den vorhandenen Strukturen zu wohnen; sie beauftragten den florentinischen Architekten Ferdinando Fuga mit der Restrukturierung des Gebäudeteils aus dem 16. Jahrhundert und seiner Anpassung an die imposanten Erweiterungen, die er am Gebäude vornahm.

Die Gemäldesammlung, inbesondere die der Werke aus der Zeit zwischen dem XIV. und XVIII. Jahrhundert, entsteht infolge der Schenkung der Privatsammlung des Kardinals Neri Maria Corsini an den Staat. Im 18. Jahrhundert hatte er Werke von Beato Angelico, Rubens, Murillo, Luca Giordano und Caravaggio zusammengetragen.

Der Grundstein für die Kunstsammlungen der Familie Corsini war im Laufe des 17. Jahrhunderts von Kardinal Neri Corsini gelegt worden; später kamen Werke aus dem Familienzweig hinzu, der sich zuvor in Rom niedergelassen hatte, und die direkt von Papst Clemens XII. in der Zeit erworben worden waren, als er noch Kardinal war, sowie von seinem Neffen, zusammen mit zahlreichen Schenkungen, die die Familie aufgrund ihrer mit dem neuen Status erworbenen sozialen Stellung erhielt. Im Jahr 1883 wurde das Gebäude an den Staat verkauft und die Sammlungen wurden ihm als Schenkung vermacht. Erst vor Kurzem war es möglich, der Galleria Corsini wieder ihre Autonomie zurückzugeben und einen großen Teil der ursprünglichen Werke in ihrem historischen Sitz zu vereinen.

Die Galleria beherbergt Gemälde aus der Zeit vom XIV. bis zum XVIII. Jahrhundert, überwiegend von Malern aus dem 17. Und 18. Jahrhundert, sowie antike und moderne Skulpturen. Gut vertreten sind auch die Schulen von Rom, Neapel und Bologna, vor allem was das 17. Jahhundert anbelangt, mit wichtigen Schwerpunkten im Bereich der „Bamboccianti“ und Landschaftsmaler. 

You may also be interested in

Informazioni

Indirizzo 
POINT (12.466906 41.893303)
Orari 

Reopening Thursday 11 June 2020 only from Thursday to Sunday from 10.00 to 18.00
Group visits are temporarily suspended. Cloakroom service is also not available.
The cost of the entrance ticket remains unchanged (€ 12 full, € 2 reduced), doubled the period in which it can be used in both locations (20 days instead of 10).
Reservations are recommended but not mandatory.
Access is regulated in compliance with the rules of prevention of contagion provided by law.

Contatti 
Email: 
gan-aar@beniculturali.it - info@barberinicorsini.org
Facebook: 
https://www.facebook.com/BarberiniCorsini/
Fax: 
+39 06 68133192
Hashtag: 
#BarberiniCorsini
Instagram: 
https://www.instagram.com/barberinicorsini/
Online purchase: 
www.gebart.it/musei/gallerie-nazionali-barberini-corsini-galleria-corsini/
Telephone: 
+39 06 68802323
Telephone booking: 
+39 06 32810
Twitter: 
http://twitter.com/BarberiniCorsin
Web site: 
https://www.barberinicorsini.org/
Servizi 
Accessibile ai disabili
Audioguida
Guardaroba
Libreria
Share Condividi

Location

Galleria Nazionale d'Arte Antica - Palazzo Corsini, Via della Lungara, 10
Via della Lungara, 10
41° 53' 35.8908" N, 12° 28' 0.8616" E

Media gallery

Node Json Map Block

Interactive map

Choose events and services nearby

Ihre Dienstprogramme