Studi di Cinecittà | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Studi di Cinecittà

Studi di Cinecittà EntrataStorica@AndreaMartella
Studi di Cinecittà
Studi di Cinecittà
Studi di Cinecittà
Studi di Cinecittà
Studi di Cinecittà
Studi di Cinecittà
Studi di Cinecittà
Cinecittá si Mostra - Sala regia-® Andrea Kim Mariani
MIAC Sala Paesaggio Eros Commedia Merce @Andrea Martella
MIAC Sala Storia@Erma Pictures
Set Firenze del 400@Andrea Martella
Set Roma Antica®ErmaPictures
Set Tempio Gerusalemme®ErmaPictures
Venusia®Erma Pictures

Ein Spaziergang in der Geschichte des Kinos

Die Cinecittà Studios liegen im gleichnamigen Stadtteil, nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und sind eines der Symbole der weltweiten Filmindustrie.

Hier wurden Fernsehserien, Werbespots und Videoclips sowie über 3.000 Filme gedreht, von denen 90 für einen Oscar nominiert und 47 in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet wurden.

Die vom Architekten Gino Peressutti entworfenen Studios wurden am 28. April 1937 mit großem Pomp eingeweiht. Sie umfassten 73 Gebäude, 21 Bühnentheater, Kraftwerke und Exekutivbüros.

Die Aktivitäten der Studios wurden bis 1943 fortgesetzt. Mit dem Waffenstillstand von Cassibile und der Geburt der Italienischen Sozialrepublik wurde die Filmmaschine nach Venedig verlegt.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden die Filmwerkstätten von den Nazis besetzt. In den Tagen vor der Befreiung durch die Amerikaner zogen sich die Deutschen zurück und nahmen technische Ausrüstung, Kameras, Projektoren, Soundsysteme und Filme mit.

In den 1950er und 1960er Jahren entdeckten die großen amerikanischen Produktionsfirmen Cinecittà. Dank der großen wirtschaftlichen Investitionen und der Bekanntheit der Regisseure und Schauspieler, die in den Studios arbeiteten, erhielt der Filmstudio-Komplex den Spitznamen „Hollywood am Tiber“. Epochale Filme wurden geboren. Darunter sind Sandalenfilme wie Quo Vadis? von Mervyn LeRoy, Ben Hur von William Wyler und Cleopatra von Joseph L. Mankiewicz erwähnenswert. Bei diesem letzten Film wurde die gequälte und leidenschaftliche Liebe zwischen den beiden schönen Protagonisten Liz Taylor und Richard Burton geboren.

Ebenfalls haben in diesen historischen Studios viele italienische Regisseure und Schauspieler gearbeitet: darunter Federico Fellini, Ettore Scola, Sergio Leone, Roberto Benigni, Luchino Visconti, Anna Magnani, Alberto Sordi, Vittorio De Sica, Sophia Loren, Gina Lollobrigida und Claudia Cardinale. 

In den letzten Jahren waren die Cinecittà Studios Filmstätte einiger großen amerikanischen Produktionen. Darunter Carroll Ballards Der schwarze Hengst (1977), Francis Ford Coppolas Der Pate-Teil III (1990), Rob Cohens Daylight (1996), Anthony Minghellas  Der englische Patient (1996), Martin Scorseses Gangs of New York (2002), Wes Andersons Die Tiefseetaucher (2004), Mel Gibsons Die Passion Christi (2004), die Fernsehserie Rom (2005-2007), Zoolander 2 (2015) und das Remake von Ben Hur (2016).

Seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 2000 haben die Studios „das Haus“ beherbergt, in dem die Teilnehmer des Grande Fratello, des italienischen Ableger von Big Brother, eingesperrt werden.

Seit 2011 haben die Cinecittà Studios das Projekt Cinecittà si mostra (Cinecittà zeigt sich) eröffnet, um der Öffentlichkeit das immense historische und architektonische Erbe der berühmten Traumfabrik zu enthüllen und die Möglichkeit zu bieten, zum ersten Mal die großen Sets im Freien und die historischen Gebäude mit den darin eingerichteten Ausstellungsrouten zu besuchen.

Seit Dezember 2019 beherbergen die Studios das MIAC - Italienisches Audiovisuelles und Kinomuseum. 

Heute zählen die Cinecittà Studios auf einer Fläche von 400.000 Quadratmetern 19 Theater - darunter das legendäre Teatro 5, nach dem Meister Fellini benannt- 400 Umkleidekabinen, Büros, Make-up-Räume und Lagerhäuser sowie ein großes Backlot von über 100.000 Quadratmetern.

Zu den bekanntesten Werken, die in Cinecittà geschaffen wurden, gehören die Rekonstruktion der deutschen und amerikanischen U-Boote des Zweiten Weltkriegs für den Film U-571-Mission im Atlantik, das für die HBO-Serie nachgebaute republikanische Rom, das Florenz des 14. Jahrhunderts, die Fassade von Peters Dom für Paolo Sorrentinos The Young Pope, und das Set von Jerusalem für den Film der junge Messias.

Photo: Studi di Cinecittà

You may also be interested in

Informationen

Adresse 
POINT (12.574375 41.849441)
Kontakte 
Sito web: 
https://cinecittasimostra.it/
Facebook: 
www.facebook.com/cinecittasimostra
Twitter: 
https://twitter.com/cinecittasm
Instagram: 
www.instagram.com/cinecittasimostra
Telefono: 
06 72293269 Biglietteria
E-mail: 
visit@cinecittaluce.it
Acquisto online: 
www.ticketone.it/artist/cinecitta-si-mostra
Dienstleistungen 
Corsi
Visite guidate
Zugänglichkeit: verfügbare Dienste 
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Teilweise zugänglicher Service
Su prenotazione
By reservation
Reservación previa
Share Condividi

Location

Studi di Cinecittà, Via Tuscolana, 1055
Via Tuscolana, 1055
41° 50' 57.9876" N, 12° 34' 27.75" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Media gallery
Studi di CinecittàStudi di CinecittàStudi di CinecittàStudi di CinecittàStudi di CinecittàStudi di CinecittàStudi di CinecittàCinecittá si Mostra - Sala regia-® Andrea Kim MarianiMIAC Sala Paesaggio Eros Commedia Merce @Andrea MartellaMIAC Sala Storia@Erma PicturesSet Firenze del 400@Andrea MartellaSet Roma Antica®ErmaPicturesSet Tempio Gerusalemme®ErmaPicturesVenusia®Erma Pictures

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN