Staatsarchiv Rom | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Staatsarchiv Rom

Archivio di Stato di Roma
Archivio di Stato di Roma - Biblioteca Alessandrina

Das Staatsarchiv von Rom befindet sich im Herzen der Barockstadt, nur einen Steinwurf von der Piazza Navona und dem Pantheon entfernt. Vollständig in das städtische Kulturgefüge integriert, bewahrt es ein beeindruckendes dokumentarisches Erbe, das hauptsächlich aus den Archiven besteht, die von den zentralen Verwaltungs- und Justizorganen des Kirchenstaates vom fünfzehnten Jahrhundert bis 1870 produziert wurden, als die Angliederung Roms und Latiums an Italien dem Kirchenstaat ein Ende bereitete.

Darüber hinaus gibt es weitere bedeutende Archivsammlungen, die aus verschiedenen Gründen in das Institut gekommen sind, darunter solche von römischen Spitälern, Familien und Einzelpersonen, religiösen Körperschaften, Bruderschaften sowie Tausende von Notarprotokollen und eine Sammlung von ca. 20.000 Pergamenten (das älteste stammt aus dem Jahr 883). Für die Zeit nach der Wiedervereinigung schließlich ist das Staatsarchiv Rom institutionell für die Übernahme und Aufbewahrung der Archive der peripheren Ämter des italienischen Staates mit Sitz in Rom und seiner Provinz zuständig, wie z.B. der Präfektur, des Polizeipräsidiums, der Zivilingenieure, der Justizämter, die heute in der seit 1997 bestehenden Außenstelle in der Via di Galla Placidia aufbewahrt werden.

Seit 1936 ist das Institut im monumentalen Komplex von Sant'Ivo alla Sapienza untergebracht, dem alten Sitz des Studium Urbis, der Universität von Rom, die 1303 von Papst Bonifaz VIII. gegründet wurde.

Guidetto Guidetti, Pirro Ligorio und im 16. Jahrhundert Giacomo Della Porta, dem wir einen Großteil der späteren Entwicklung des Gebäudes verdanken, waren zu verschiedenen Zeiten an der Entwicklung des architektonischen und künstlerischen Projekts beteiligt, das in das Gebäude und die Kirche einfloss.

Erst in den 1600er Jahren, mit der Ernennung von Francesco Borromini zum Architekten der Sapienza, erhielt der Komplex seinen heutigen außergewöhnlichen Charakter. Zwischen 1632 und 1667 war Borromini der absolute Protagonist des Unternehmens und kümmerte sich sowohl um die Gestaltung neuer Räume als auch um die Fertigstellung der noch unvollkommenen. Sein Name ist insbesondere mit dem Bau der Kirche von Sant'Ivo und der Biblioteca Alessandrina verbunden.

Die zwischen 1643 und 1660 erbaute Kirche mit ihrer höchst originellen polylobaten Kuppel und der kühnen spiralförmigen Höckerlaterne ist eine der schönsten Barockkirchen Roms.

Die Biblioteca Alessandrina, die ihren Namen von dem Papst hat, der sie in Auftrag gegeben hat, Alexander VII. Chigi, ist ein großer rechteckiger Raum, der in drei von Kreuzrippengewölben bedeckte Joche unterteilt ist und sich im zweiten Stock links von der Kirche befindet. Sie wurde zwischen 1659 und 1665 erbaut und beherbergt im zentralen Gewölbe ein Fresko mit allegorischem Thema von Clemente Maioli, das den Triumph der Religion darstellt.

Das Archivio di Stato di Roma hat den monumentalen Saal als Ausstellungsraum ausgewiesen.

Das Museum ist "HERITY" zertifiziert: www.herity.it

Foto: Staatsarchiv von Rom offizielles Facebook

Informationen

Adresse 
POINT (12.473957 41.89798)
Fahrpläne 

From Monday to Friday
From 9.00 to 14.00

 

Kontakte 
Email: 
as-rm@beniculturali.it
Facebook: 
www.facebook.com/archiviodistatoroma
Instagram: 
www.instagram.com/archiviostatoroma
Telephone: 
06 67235600
Web site: 
www.archiviodistatoroma.beniculturali.it
Dienstleistungen 
Biblioteca
Consultazione
Servizio fotocopie
Share Condividi

Location

Archivio di Stato di Roma, Corso del Rinascimento, 40
Corso del Rinascimento, 40
41° 53' 52.728" N, 12° 28' 26.2452" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Media gallery
Archivio di Stato di Roma - Biblioteca Alessandrina

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN