Porta Asinaria | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Porta Asinaria

Porta Asinaria

In der Nähe der Porta San Giovanni gelegen, war es ursprünglich ein kleines einbogiges Tor zwischen zwei viereckigen Türmen, das durch die aurelianischen Mauern den Zugang zur Via Asinara ermöglichte, einer Nebenstraße, die mit der Via Tuscolana verbunden war.

Der Name könnte sich von der Familie Asinii ableiten, die in diesem Gebiet Grundbesitz besaß, oder vielleicht von der intensiven lokalen Durchreise von Eseln, die für den Transport von Waren verwendet wurden.

Der nahe gelegene Bischofssitz des Lateran erhöhte den strategischen Wert des Tores, das zu Beginn des fünften Jahrhunderts von Kaiser Honorius (395-423 n. Chr.) monumentalisiert wurde. Er fügte zwei halbrunde Türme hinzu und vergrößerte den Eingangsbogen mit einer Verkleidung aus Travertin. Im Inneren wurden ein Kontertor und ein Wachhof errichtet, und die Höhe des Gebäudes wurde fast verdoppelt, so dass es in den Türmen vier und im Innenhof drei Stockwerke erreichte. Das Tor wurde zu einer echten Verteidigungsanlage, auch dank späterer Veränderungen im Mittelalter und in der Renaissance.

An der Außenfassade aus Travertin erhellte eine Reihe von Fenstern, fünf im ersten und sechs im zweiten Stock, die Räume über der Tür. Sie dienten als Patrouillenwege und als Manövrierraum für die Betätigung des Fallgatters, das den Torbogen schloss. An den viereckigen Türmen sind Schlitze und Fenster sichtbar, während die halbrunden Türme zwei blinde Untergeschosse und zwei Obergeschosse mit fünf Rundbogenfenstern haben.

Der byzantinische Feldherr Belisarius betrat Rom 536 durch die Porta Asinaria, während die Goten durch die Porta Flaminia flohen, der Ostgotenkönig Totila zehn Jahre später und Heinrich IV. während der Plünderung Roms im Jahr 1084. Sie blieb bis zur Zeit von Papst Pius IV. (1559-1565) geöffnet, wurde dann aber 1574 aufgrund der fortschreitenden Anhebung des umliegenden Geländes endgültig geschlossen und durch die Porta San Giovanni ersetzt, die Papst Gregor XIII. anlässlich des Jubiläums 1575 einweihte.

You may also be interested in

Informationen

Adresse 
POINT (12.507776 41.886494)
Fahrpläne 

Admission to the monument is allowed to groups and associations, with their own guide, who must make a reservation at 060608 (daily, 9.00 - 19.00).
Maximum 25 people per visit.

For individual visitors, who must also make a reservation at 060608, individual visits are also possible according to a schedule specified on the page > Monumenti del territorio

Kontakte 
Email: 
info@060608.it
Telephone booking: 
060608 (tutti i giorni ore 9.00-19.00)
Web site: 
www.sovraintendenzaroma.it/i_luoghi/roma_antica/monumenti/porta_asinaria
Share Condividi

Location

Porta Asinaria, Piazza di Porta San Giovanni
Piazza di Porta San Giovanni
41° 53' 11.3784" N, 12° 30' 27.9936" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN