Museen der Villa Torlonia – Casino dei Principi | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Museen der Villa Torlonia – Casino dei Principi

Musei di Villa Torlonia - Casino dei Principi

Dieses hübsche feine reichgeschmückte Gebäude erhielt sein heutiges Aussehen zwischen 1835 und 1840, als Alessandro Torlonia (1800-1886) den Architekten Giovan Battista Caretti mit den Renovierungsarbeiten beauftragte.   
Ursprünglich war das Casino dei Principi ein kleines bescheidenes Landhaus, das man im vorigen Jahrhundert in der Vigna Abati errichtet hatte.

Es war angeblich der Architekt Giuseppe Valadier, der dieses schmucklose Gebäude zwischen 1802 und 1818 grundlegend umgestaltete, um es imposanter zu machen.

Bei prächtigen Festen wurde das Casino vom Prinzen Alessandro Torlonia als Dependance des Hauptpalastes benutzt, womit es durch eine noch vorhandene unterirdische Galerie verbunden war.  

Die ursprüngliche Außendekoration des Casinos ist zum Teil erhalten geblieben: darunter erwähnen wir die schönen Marmorportale mit antiken Säulen an den Kurzseiten, die gusseisernen Vasen auf dem Dachgesims und Fragmente eines einfarbigen Frieses an den Hauptfassaden, der den Einzug von Alexander dem Großen als Sieger in Babylon darstellt; erwähnenswert sind auch die ausgefeilten Bodenmosaike.

Die drei Saale in der Beletage waren vollständig mit Veduten-Fresken des antiken Roms und Griechenlands verziert, die leider verloren gegangen sind; in dem Speisesaal kann man Veduten über den Golf von Neapel bewundern. Alle Fresken wurden von verschiedenen Malern unter der Leitung des Architekten Caretti geschaffen.

Die vier geflügelten auf einem Steinsockel gestandenen Sphinxe waren einst im Park der Villa, gerade am Eingang des Parks selbst, gelegen; am Anfang des XX. Jahrhunderts wurden sie an der Eingängen des Casinos umgezogen. Sie wurden von Valadier entworfen und am Anfang des XIX. Jahrhunderts vom den Bildhauern Clemente Massimi und Girolamo Sartorio geschaffen.

Die beiden Haupteingänge des Casinos sind mit einem Marmorfries mit Blattdekoration verziert; in der Mitte des Frieses steht das Familienwappen mit Rosen und Kometen. Die Haupteingänge erfolgen direkt zur Beletage.
Gusseiserne zweiförmige schön verarbeitete Vasen stehen abwechselnd auf dem imposanten Dachgesims: sie kommen aus dem J.T. Ducel Werkstatt in Paris.

Im Jahre 1983 gründeten einige Intellektuellen und Künstler den Verein Archivio della Scuola Romana; unter den Begründern erwähnen wir Miriam Mafai, Netta Vespignani, Maurizio Fagiolo dell’Arco, Antonello Trombadori und Alberto Ziveri. Der Verein hatte zum Ziel die Aufwertung des Kunstlebens in Rom zwischen den zwei Weltkriegen:  das war ein wichtiger aber leider unterschätzter kultureller Moment, als sich verschiedene Kunstrichtungen, wie La Scuola di via Cavour, i Valori Plastici, der Tonalismus und die Stilrichtungen in den Jahren zwischen Realismus und Expressionismus behaupteten.

Von Anfang an leisteten die noch lebendigen Künstler, Intellektuellen und Galeristen ihren persönlichen Beitrag zu dem Archiv, indem sie Dokumentation sowie direkte Zeugnisse gaben. Auch die Erben hatten eine wichtige Rolle gespielt, um einen reichen Archivbestand zu schaffen.

In 23 Jahren hat das Archiv 10.000 Stücke (Bücher, Kataloge, Monographien), die meisten Zeitschriften und Fachpublikationen der Zeit gesammelt. Dem Archiv gehören auch Tagebücher, Briefsammlungen   und Autogramme der Künstler und ihrer literarischen Freunde an, die meistens unveröffentlicht geblieben sind. Erwähnenswert ist auch die Fotothek, wo man alte Originalfilme der Zeit und Fotos der Werke bewundern kann.
Die ganze Sammlung ist zur Verfügung   Wissenschaftler und Studenten, die an ihrer Dissertation arbeiten.

Die Verwaltung Roms hat die ganze Archivsammlung als Spende erhalten und hat sie im Jahre 2006 in dem Casino  die Principi gelegen, um sie im strenger Verbindung mit dem Museo della Scuola Romana im Casino Nobile  zu setzen. 

You may also be interested in

Villa Torlonia

Villa Torlonia
Villa Torlonia
Parks und Gärten
Share Condividi

Informationen

Adresse 
POINT (12.511451 41.916074)
Fahrpläne 

Musei e luoghi della cultura sono tenuti a rispettare le indicazioni contenute nelle misure per il contenimento COVID

Il Casino dei Principi apre solo in occasione di mostre

Per gli orari e le modalità di visita consultare il sito ufficiale

Ingresso per disabili
Per informazioni consultare la pagina Accessibilità disabili

CONSULTA SEMPRE LA PAGINA  AVVISI prima di programmare la tua visita al museo

Kontakte 
Email: 
info@museivillatorlonia.it
Email: 
eventi.aziendali@zetema.it per eventi aziendali privati
Facebook: 
www.facebook.com/pages/Musei-di-Villa-Torlonia/89222001577
Fax: 
06 44250166
Prenotazione telefonica: 
Per gruppi e scuole 060608 tutti i giorni 9.00-19.00. Con la prenotazione è possibile evitare la fila presentandosi direttamente alla cassa.
Sito web: 
www.museivillatorlonia.it
Telefono: 
060608 dalle 9.00 alle 19.00
Twitter: 
http://twitter.com/museiincomune
Dienstleistungen 
Accessibile ai disabili
Laboratori didattici
Visite didattiche
Visite didattiche per le scuole
Zugänglichkeit: verfügbare Dienste 
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Art der Erreichbarkeit 
Teilweise zugänglicher Service
Permesso accesso autovetture di accompagnamento
Access allowed to accompanying cars
Con Permiso de accesso para vehículos de acompañamiento
Art der Erreichbarkeit 
Barrierefreier Service
Ingresso a livello con rampa e ascensore ai piani
Street level entrance with ramp and lift to floors
Entrada a nivel con rampa - ascensor a los niveles
Share Condividi

Location

Musei di Villa Torlonia - Casino dei Principi, Via Nomentana, 70
Via Nomentana, 70
41° 54' 57.8664" N, 12° 30' 41.2236" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN