Die Kirche San Silvestro al Quirinale | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
+39060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Die Kirche San Silvestro al Quirinale

Foto sansilvestroalquirinale.com

Die Kirche befindet sich in der Mitte der Via XXIV Maggio, der Hauptverbindung zwischen dem Palazzo del Quirinale und der Via Nazionale, und hat sehr alte Ursprünge.

Seine Geschichte scheint bereits im 9. Jahrhundert begonnen zu haben, obwohl es erst 1030 mit dem Namen Santo Stefano in Caballo erstmals erwähnt wird. Die Bezeichnung ist auf die kolossalen Statuen der Dioskuren zurückzuführen, die eine ständige Präsenz auf dem Hügel darstellten.

1507 übergab Papst Julius II. die Kirche den Dominikanern von San Marco, die mit der Restaurierung und Vergrößerung der Kirche begannen. Am Ende des Jahrhunderts zogen die Dominikaner jedoch in die Basilika Santa Maria sopra Minerva um. Danach ging die Kirche an die Theatiner über, denen wir die prächtige Ausschmückung des Innenraums verdanken. Im Jahr 1877 wurden wegen der Arbeiten zur Verbreiterung und Absenkung des Straßenniveaus zwei Kapellen abgerissen und ein Teil der Decke entfernt. Zwischen der Kirche und der Straße entstand ein Höhenunterschied von etwa neun Metern, der durch den Bau der neuen, vom Architekten Andrea Busiri Vici entworfenen Fassade mit einem falschen Eingangsportal kaschiert wurde. Die Fassade ist in der Tat nur dekorativ und der Eingang zur Kirche ist ein kleines Seitenportal, gefolgt von einer Treppe.

Der einschiffige Innenraum hat eine prächtige, vergoldete und mit Reliefszenen bemalte Lakunendecke, zwei Kapellen auf jeder Seite und ein tiefes Presbyterium. Die erste Kapelle auf der linken Seite ist die älteste. Der Fußboden ist mit Majolikakacheln verziert, wahrscheinlich ein Werk von Luca della Robbia, während die Fresken von Polidoro da Caravaggio und Maturino mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Katharina von Siena und der Heiligen Maria Magdalena das erste römische Beispiel für die Darstellung von Natur und Landschaft unabhängig vom sakralen Thema sind. Der Sockel der Wände ist mit einem schönen monochromen Fries mit Putten bedeckt, während das Gewölbe der Kapelle später von Cavalier d'Arpino mit Fresken versehen wurde. Am Ende des linken Querschiffs befindet sich die prächtige Bandini-Kapelle in achteckiger Form mit Kuppel und Laterne, die von Ottaviano Mascherino erbaut und 1580 auf Geheiß von Kardinal Bandini, der sie zu seinem Grabdenkmal machte, an die Kirche angebaut wurde. Das Innere wird durch das Altarbild von Scipione Pulzone, die Fresken von Domenichino in den Kragsteinen der Kuppel und die Stuckskulpturen von Alessandro Algardi und Francesco Mochi verschönert.

Vom linken Querschiff aus gelangt man in den sogenannten Michelangelo-Kreuzgang, eine kleine, mit hübschen Stuckaturen verzierte Terrasse: Hier versammelten sich um die Mitte des sechzehnten Jahrhunderts die Mitglieder einer Art religiöser Clique, an der unter anderem Michelangelo Buonarroti und Vittoria Colonna teilnahmen.

Informationen

Adresse 
POINT (12.4868645 41.8974759)
Fahrpläne 

For the timetable of the masses and visiting conditions, please consult the contacts.

Kontakte 
Telephone: 
06 45421813 - 06 45425215
Share Condividi

Location

Chiesa di San Silvestro al Quirinale, Via 24 Maggio, 10
Via 24 Maggio, 10
41° 53' 50.9136" N, 12° 29' 12.714" E

Um mehr über alle barrierefreien Dienste zu erfahren, besuchen Sie den Abschnitt barrierefreies Rom.

Media gallery

Node Json Map Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN