I Palazzi della Roma istituzionale | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Die Paläste des institutionellen Roms

Unser Rundgang beginnt beim Palazzo del Quirinale . dem Quirinalspalast, der zuerst Sommerresidenz der Päpste, dann Sitz der italienischen Könige und seit 1946 Sitz des italienischen Staatspräsidenten ist.

Vom Quirinalspalast zum Trevi-Brunnen ist es nicht weit. Der wunderschöne Brunnen wurde durch den Film La Dolce Vita zu einem festen Begriff in der kollektiven Vorstellung. Die monumentale Brunnenanlage war der Endpunkt für den Aquädukt der Aqua Virgo, den der Konsul Agrippa im Jahr 19 v.Chr. hatte erbauen lassen. Der Brunnen wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgestaltet.

Ein kleiner Spaziergang führt Sie zur Piazza Venezia. Hier können Sie vor dem Vittoriano fotografieren lassen, dem Denkmal für Viktor Emanuel II., das die Römer mit viel Ironie die „Schreibmaschine“ oder auch die „Hochzeitstorte“ nennen.

Mit etwas Fantasie können Sie auch vor Ihrem inneren Auge die schwarz-weißen Bilder vorbeiziehen lassen, die so oft im Fernsehen gezeigt werden, in denen eine unglaublich große Menschenmenge vor dem Palazzo Venezia Mussolini anhört, der seine Reden vom Balkon des Palastes hält …

Gleich neben dem Vittoriano liegt das Kapitol , der Hügel, der das politische und religiöse Zentrum des alten Roms war. Im Mittelalter wurde das Kapitol zum Sinnbild der Unabhängigkeit des römischen Volkes gegenüber der Macht der Kirche.

Schauen Sie sich unbedingt das Original des Reiterstandbilds von Mark Aurel im Inneren der prachtvollen Kapitolinischen Museen an. vergessen Sie aber auch nicht, eine kleine Rast einzuschalten.

Bei einer Tasse guten Kaffees können Sie von der Terrasse Caffarelli der Kapitolinischen Museen eine atemberaubende Aussicht auf Rom genießen.

 

Gehen Sie jetzt zurück zur Via del Corso bis zur Piazza Colonna. Hier befindet sich Palazzo Chigi, das seit 1961 Amtssitz des italienischen Ministerpräsidenten ist. 
Den Mittelpunkt von Piazza Colonna bildet die riesige Mark-Aurel-Säule: im spiralförmig angebrachten Reliefband  werden wie in einem Film aus Stein die Ereignisse um den römischen Kaiser in den Markomannenkriegen geschildert.

Wenn Sie Via del Corso überqueren stehen Sie vor der Galleria “Alberto Sordi” mit den vielen Geschäften, wo Sie etwas Zeit beim Shopping verbringen können.

Gleich neben  Piazza Colonna liegt Piazza Montecitorio, wo der gleichnamigen Palazzo steht, der seit 1871 Sitz der Abgeordnetenkammer des italienischen Parlaments ist.

Von hier aus lohnt es sich, eine kleine Pause für ein Aperitif in einem der Lokale der angrenzenden Piazza di Pietra zu machen. Piazza di Pietra mit Resten des Tempels von Hadrian ist ein zwischen hohen Häusern verstecktes kleines zeitloses architektonisches Juwel.

Wenn Sie durch die engen Gassen in Richtung Piazza Navona gehen, erreichen Sie Palazzo Madama, Sitz des italienischen Senats . Der Palast war die römische Residenz des Florentiner Geschlechts der Medici: der heutige Name des Palastes leitet sich von der berühmten „Madama“ Margherita d'Austria ab, der Witwe des Herzogs  Alessandro de' Medici, der Papst Clemes VII. den Palast zur Nutznießung überlassen hatte.

… Und jetzt hält Sie niemand davon ab, Piazza Navona aufzusuchen, deren elegante und lebensfrohe Atmosphäre Sie in einem der vielen Straßencafés bequem  sitzend voll genießen können.

Share Condividi

Media gallery

Media gallery

Node Json Itinerari Block

Interaktive Karte

WÄHLEN SIE IN DER NÄHE VON VERANSTALTUNGEN UND DIENSTLEISTUNGEN

The itinerary's places

Ihre Dienstprogramme