Fori imperialiRom, 24 November 2016
Nach 20 Jahren können die Foren wieder tagsüber besucht werden.
Der Komplex, kann nach Voranmeldung in Gruppen besichtigt werden (Tel. 060608).

Mehr Info
Als gegen Ende der römischen Republik Rom die Hauptstadt eines enormen Reichs geworden war, das von Gallien bis Kleinasien reichte, erwies sich  das alte Forum Romanum als zu klein, um seiner Funktion als verwaltungspolitisches und monumentales Zentrum der Stadt nachzukommen. Julius Caesar ließ daher als erster im Jahr 54 v.Chr. ein neues Forum errichten, das zu Beginn als eine einfache Erweiterung des Forum Romanum gedacht war. Dem Caesarforum folgten dann das Augustusforum, das Transitorium (das von Kaiser Domitian errichtet und von Kaiser Nerva eingeweiht wurde) und schließlich das Trajansforum, das bei weitem der großartigste Baukomplex ist.

Zusammen bilden diese archäologischen Stätten eine organische städtebauliche Einheit, die in modernen Zeiten als “Kaiserforen” bekannt geworden ist. Die Kaiserforen reichen vom Kapitol bis zum Quirinal.
In den Jahren 1924 bis 1932 wurden die Kaiserforen wieder ans Licht gebracht, als zum Bau der Via dei Fori Imperiali die mittelalterlichen Häuser niedergerissen  wurden.

Jeden ersten Sonntag im Monat ist der Besuch gratis für alle Besucher.

Address

Via dei Fori Imperiali

Telephone booking: 060608 (tutti i giorni dalle 9.00 alle 21.00)

Web site: www.sovraintendenzaroma.it/i_luoghi/roma_antica/aree_archeologiche/fori_imperiali

Hours

Starting from 25 November 2016 Imperial Forums are open to organized groups (booking required at 060608).

Entrance: Piazza Santa Maria di Loreto (Colonna Traiana).

On Wednesday at 11.30am, starting from 30 November, free guided tour in Italian for individuals.Maximum 20 visitors.

On Saturday 25th March the area will be closed in occasion of the celebrations for the 60th anniversary of Rome Treaty