Wer von Norden kommt erreicht am besten Rom über die Autobahn A1 Mailand – Rom.
Von Westen kommend kann man die Staatsstraße Aurelia und dann die Autobahn A12 Civitavecchia – Rom nehmen.
Von der Adriatischen Küste kommend erreicht man am besten Rom über die Autobahn A24 L’Aquila – Rom.
Von Süden kommend empfiehlt sich die Autobahn A1 Neapel – Rom.

Mehr unter: www.autostrade.it

Alle Autobahnen kreuzen den Großen Umfahrungsring von Rom, den Grande Raccordo Anulare, wo sich alle Ausfahrten zu den verschiedenen Stadtteilen Roms  befinden.

raccordo_anulare_roma

Im historischen Stadtkern von Rom gibt es Zonen mit Verkehrsbeschränkung (Zone a Traffico Limitato), die mit speziellen Verkehrzeichen gekennzeichnet sind. Um diese Bereiche befahren zu können benötigen Sie eine spezielle Zufahrtberechtigung, die vom ATAC ausgestellt wird, der kapitolinischen Agentur für den öffentlichen Verkehr. Die Zufahrtstraßen sind mit speziellen Verkehrszeichen sowie Leuchttafeln gekennzeichnet.

Mehr unter http://roma.luceverde.it/  – www.muoversiaroma.it