Kirke San Luigi dei Francesi | Turismo Roma
Rom leben, Rom entdecken
Touristische Dienstleistungen und kulturelles Angebot
060608
Your tailor-made trip

Social Block

You are here

Kirke San Luigi dei Francesi

San Luigi dei Francesi

Die Nationalkirche der Franzosen wurde 1518 von Kardinal Giulio dei Medici (dem späteren Papst Clemens VII.) gegründet und 1589 nach Entwurf des Architekten Giacomo della Porta, von Domenico Fontana vollendet. Die Kirche ist für die Gemälde von Caravaggio, Domenichino und Guido Reni berühmt. 

Im Stadtteil Sant’Eustachio gelegen, erhebt sich die Kirche auf dem gleichnamigen Platz, mit einer großen Spätrenaissance-Fassade, die von Domenico Fontana nach einem Entwurf von Giacomo della Porta gestaltet und durch Lisenen in fünf Joche gegliedert wurde. Sie besitzt drei Portalen und zeigt die Statuen von Pierre Lestache (1758), die Karl den Großen, Ludwig IX. von Frankreich, die Heiligen Klothilde und Johanna von Valois darstellen.

Der Innenraum ist durch Säulen, die massive Bögen stützen, in drei Schiffe aufgeteilt, und wird von einem kunstvollen Tonnengewölbe bedeckt und von einem tiefen Presbyterium abgeschlossen. In den Seitenschiffen befinden sich je fünf Kapellen. Die zweite Kapelle des rechten Seitenschiffs ist der heiligen Cäcilia geweiht und enthält Fresken mit Szenen aus der Leben der   Heiligen Cäcilia, von Domenichino und die Altartafel der Heiligen Cäcilia, von Guido Reni. In der letzten Kapelle des linken Seitenschiffs befindet sich die Contarelli-Kapelle, die nach dem italianisierten Namen des französischen Kardinals Mathieu Cointrel so benannt wurde. Sie enthält drei Gemälde von Michelangelo Merisi, besser bekannt als Caravaggio, die zwischen 1599 und 1600 gemalt wurden. 

Zu Ehren vom Auftraggeber, dessen Namen Matthias war, sind die drei Gemälde dem Heiligen Matthäus gewidmet und stellen jeweils: Matthäus und den Engel, die Berufung des Heiligen Matthäus und das Martyrium des Heiligen Matthäus dar.

Das Gewölbe ist mit den Fresken von Cavalier d’Arpino ausgeschmückt.  Die prächtige Orgel über dem Hauptportal wurde 1881 von Joseph Merklin gebaut. In der Kirche sind auch Grabmäler zu sehen: darunter erwähnt man das Grabmal von Pauline de Beaumont, das ihr Geliebter François-René de Chateaubriand erbauen ließ, das Grabmal des Kardinals François Joachin de Bernis, der in Rom als Botschafter der Könige Ludwig XV. und Ludwig XVI lebte, und das Grabmal von Frederic Bastiat, einem Wirtschaftswissenschafter und einem liberalen Schriftsteller des XIX. Jahrhunderts.

You may also be interested in

Piazza Navona

Piazza Navona
Piazza Navona
Monumente
Share Condividi

Uno dei complessi urbanistici più spettacolari della Roma barocca

Informazioni

Indirizzo 
POINT (12.474979 41.899528)
Orari 

From Monday to Friday 9.30 -12.45  / 14.30 - 18.30
Saturday 9.30 -12:15 / 14.30 - 18.30
Sunday 11.30 - 12.45 / 14.30 - 18.30
Visitors are not  allowed  during  Mass (religious services)
For services schedule please refer to:
Opening times are subject to change. Please call the Church or visit: http://saintlouis-rome.net/sermons/

 

Contatti 
Email: 
saint-louis.rome@gmail.com
Fax: 
+39 06 68827228
Telephone: 
+39 06 688271
Web site: 
http://saintlouis-rome.net/#section-horaires
Share Condividi

Location

San Luigi dei Francesi, Piazza di San Luigi de' Francesi, 5
Piazza di San Luigi de' Francesi, 5
41° 53' 58.3008" N, 12° 28' 29.9244" E

Media gallery

Node Json Map Block

Interactive map

Choose events and services nearby

Ihre Dienstprogramme