Zwei Geschichten und zwei Spaziergänge durch das antike Rom, die man unabhängig voneinander genießen oder mit Kombiticket an einem oder zwei verschiedenen Abenden unternehmen kann. Geeignet für erwachsenes Publikum und Kinder ab 6 Jahren.

Augustusforum
Steine sprechen und können viele Dinge preisgeben. Und genau hier mit dem sichtbaren Marmor des Augustusforums beginnt die Reise durch 2000 Jahre Geschichte. Zusammen mit Piero Angela und Paco Lanciano, die Sie auf dieser Entdeckungsreise durch die eindrückliche Ausgrabungsstätte, die einst das Zentrum der Ereignisse des antiken Roms war, begleiten. Es ist eine spannende und zugleich informationsreiche Vorführung mit großer historischer und wissenschaftlicher Genauigkeit, die innerhalb der Ausgrabungsstätte rekonstruiert wird. Hier erleben die Zuschauer eine Multi-Projektion mit Lichtern, Bildern, Videos und Animationen, die von Musik, Soundeffekten und den Erzählungen von Piero Angela, begleitet wird. Entdecken Sie so die Geschichte des Tempels der dem Rächer Mars gewidmet ist und von Augustus in Gedenken an seinen Großonkel Julius Caesar gewollt wurde, nachdem er seine Mörder töten ließ. Ein Tempel so hoch wie ein neunstöckiges Gebäude, der das Forum dominierte und von dem man zu den Gerichtssälen gelangte.
Neben dem Tempel befand sich eine riesige Statue des Augustus, die wahrscheinlich fast 12 Meter hoch war. Von dieser ist heute nur noch der Fußabdruck mit einer unglaublichen Länge von 1,66 Metern übrig geblieben.
Hinter der Statue befand sich eine große Mauer, die so hoch wie ein elfstöckiges Gebäude war und ohne Mörtel errichtet wurde. Diese steht bereits seit 2.000 Jahren und hat alle Erdbeben überstanden, sogar jenes im Jahre 1703, welches einen Teil des Kolosseums einstürzen ließ.

Caesarforum
In dieser Rekonstruktion wird an das Caesarforum erinnert. Mit der Beteiligung von Piero Angela und Paco Lanciano, spaziert der Besucher direkt auf dem Forum und erlebt mit den übrig gebliebenen Marmorstücken, grafischen Rekonstruktionen und Videos diese Orte, wie sie vor 2000 Jahren waren. Zu Beginn der Vorführung, durchquert das Publikum einen Tunnel unter dem Viale dei Fori Imperiali, in dem die Originalaufnahmen von der Demolierung und Restaurierung der gesamten Fläche, der römischen Foren in den 30er Jahren, projiziert werden.

Nachdem die Besucher den Tunnel verlassen, werden sie durch die Kopfhörer mit der Geschichte, die durch Piero Angela erzählt wird, begleitet, während sie auf dem riesigen Platz des Forums (160×75 m) spazieren. Dieser war damals von herrlichen Säulengängen umgeben und von dem majestätischen Tempel der Venus Genetrix geprägt. Unter den übrig gebliebenen Kolonnaden, erscheinen wieder die damaligen Tabernen, bzw. die Büros und Geschäfte des Forums und die Inschriften einer römischen Schule, mit den ersten beiden Versen der Aeneis.

Die Vorführung erinnert an die Wichtigkeit des Forums im Leben der Römer und an Julius Cäsar, der ein sehr intelligenter und ehrgeiziger Mann war, der von einigen vergöttert und von anderen gehasst oder gefürchtet wurde. Um dieses große Werk zu vollbringen, musste Caesar ein vollständiges Stadtviertel für einen Gesamtbetrag von 100 Millionen Goldmünzen, die heute etwa 300 Millionen Euro entsprechen, enteignen und demolieren. Zudem wollte er auch, dass direkt neben seinem Forum, ein neuer Sitz für den römischen Senat gebaut wurde, die so genannte Kurie. Ein Gebäude, das noch heute vorhanden ist und dem Besucher durch eine virtuelle Rekonstruktion zum damaligen Zeitpunkt dargestellt wird.

Mehr Infos und Tickets
www.viaggioneifori.it

from 21-4-2018 to 11-11-2018

See Fori Imperiali

Address

Via Alessandrina

Foro Traiano

Facebook: www.facebook.com/ForodiAugusto2000

Hashtag: #viaggioneifori

Instagram: http://instagram.com/viaggioneifori

Online purchase: http://ticket.museiincomuneroma.it/foro-di-augusto/ - http://ticket.museiincomuneroma.it/foro-di-cesare/

Telephone: 0039 060608 tutti i giorni dalle 9.00 alle 19.00

Twitter: https://twitter.com/viaggioneifori

Web site: www.viaggioneifori.it

Hours

On Saturday 18 August 2018 the shows at the Forum of Caesar and at the Forum of Augustus are cancelled as part of the national day of mourning for the victims of the Genoa bridge collapse.
-----------------------------------------------------------------

Forum of Augustus
The show lasts 40 minutes; 200 people in turn; rainy days will be rescheduled.
21-30 april h. 20.20 – 21.20 – 22.20
1 may-31 august h. 21.00 – 22.00 – 23.00
1-30 september h. 20.00 – 21.00 – 22.00
1 october -11 november h. 19.00 – 20.00 – 21.00 
 ------------------------------------------------------------------

Forum of Caesar
It is an itinerary in four stages. The show lasts about 55 minutes, including walking time; max 40 people every 20 minutes, rainy days will be rescheduled.
21
-30 april h. 20.20 – 22.40
1-31 may h. 20.40 – 23.20
1 june-31 july h. 21.00 – 23.40
1-31 august h. 20.40 – 23.40
1-30 september h. 20.00 – 23.20
1-31 october h. 19.00 – 22.20
1-11 november h. 18.20 – 22.00

Period

21-4-2018 to 11-11-2018