Sobald Sie das Pantheon betreten blicken Sie bitte hinauf: Ein Sonnenstrahl wird Ihre Aufmerksamkeit fesseln, ein großartiger Sonnenstrahl, der schräg durch den  Oculus einfällt, eine runde Öffnung in der Kuppel mit einem Durchmesser von 9 m und die die einzige Lichtquelle des Innenraums darstellt  .
Bei Regen gehen Sie in Deckung und beobachten das eindringende Regenwasser, das in 22 fast unsichtbaren Abflüssen im Boden verschwindet.

Das antike Bauwerk war ein allen Göttern geweihtes Heiligtum (Pan- alle Theon- Götter). Das Pantheon wurde durch Kaiser Hadrian zwischen 118 und 125 n.Chr. auf den Resten eines vorhergehenden Tempels aus dem Jahr 27 v.Chr. errichtet, dessen Inschrift noch erkennbar ist. Im Jahr  609 wurde es als  christliche Kirche der Heiligen Maria ad Martyres geweiht.

1870 wurde es zur Grabstätte der italienischen Könige; hier sind Viktor Emanuel II., Umberto I. und Margherita von Savoyen bestattet. Hier ist auch der bedeutende Maler der Renaissance Raffaello Sanzio begraben.

Address

Piazza della Rotonda

Telephone: +39 06 68300230

Web site: www.polomusealelazio.beniculturali.it/index.php?it/232/pantheon

Hours

Monday-Saturday: 9.00-19.30
Sunday: 9.00 - 18.00 
Midweek Holidays: 9.00 - 13.00
Closed: January 1, December 25
Last admission 15 minutes before closing time