Nur wenigen Denkmälern ist es wie dem Ara Pacis gelungen, Glauben, Ideale und Ehrsüchte einer führenden Klasse an der Spitze ihrer Macht zu vermitteln. Im Laufe der Jahrhunderte hat der monumentale Altar Geschichten kennengelernt und Geschehnisse durchquert, die man heute durch das multimediale Projekt DER URSPRÜNGLICHE ARA PACIS wiedererleben kann, wobei es sich um die erste systematische Maßnahme für die Aufwertung des Kulturgutes von Rom in erhöhter Realität handelt.

Unter Verwendung besonderer AR-Brille (Samsung GearVR) und des Fotoapparates der darin eingesetzten Geräte, verschmelzen virtuelle und reelle Elemente direkt im Gesichtsfeld der Besucher und führen sie bei einem immersiven und multisensoriellen Besuch zum von Augustus in Auftrag gegebenen Altar, um den von ihm über eines der größten Kaiserreiche, die jemals existiert haben, verhängten Frieden zu feiern.
Der in 9 Interessenpunkte (POI) unterteilte Rundgang beginnt mit den Reliefs des nördlichen Campus Martius und des Ara Pacis, die von Figuren gefüllt sind, die gerade ein Opfer feiern. Beim Betrachten der Modelle entdeckt man auch die Besonderheiten des Campus Martius zu römischer Zeit und erlebt die Jahrhunderte alte Gesichte des Altars noch einmal, während die Büsten der kaiserlichen Familie zum Leben erweckt werden, um aus eigener Sicht zu erzählen. Außerdem wechseln sich die Figur von Augustus und die einer Archäologin durch einen “Zauberwürfel” der jeweils gedreht wird, darin ab, die Führung auf der Entdeckung der historischen und archäologischen Besonderheiten zu übernehmen, die zur Geschichte des berühmten Altars gehören.  Seine marmornen Figuren, Götter, Pflanzen und Tiere werden in 3D lebendig und erhalten die Farbe wieder, die die Reliefs nach einer in Fachstudien erarbeiteten Annahme besaßen.
Auf dem Ara Pacis, wie auf einer außergewöhnlichen Mitteilung an uns, verschmelzen die Ursprünge Roms mit denen der Familie von Augustus, um das Schicksal einer Stadt, die ein Kaiserreich geworden ist, und die einer Dynastie darzustellen, die sie beherrscht.

Der ursprüngliche Ara Pacis –  EINE ERZÄHLUNG IN ERHÖHTER REALITÄT
Vom 14. Oktober bis zum 17. Dezember: Freitag und Samstag von 19.30 Uhr bis 24:00 Uhr (letzter Eingang 23:00 Uhr)
Vom 23. Dezember bis zum 8. Januar: alle Abende von 19.30 Uhr bis 24:00 Uhr (letzter Eingang 23:00 Uhr)
Vom 13. Januar bis zum 25. März: Freitag und Samstag von 19.30 Uhr bis 24:00 Uhr (letzter Eingang 23:00 Uhr)
vom 31. März bis 15. April: Freitag und Samstag von 20.00 Uhr bis 24:00 Uhr (letzter Eingang 23:00 Uhr)
Vom 21. April bis zum 30. Oktober: alle Abende von 20.00 Uhr bis 24:00 Uhr (letzter Eingang 23:00 Uhr)
Geschlossen: 1 Januar, 1 Mai, 10, 24, 25, 31 Dezember

Sonderöffnungen:
Sonntag, 30.10 und Montag 31.10
7. und 8. Dezember von 19.30 Uhr bis 24:00 Uhr (letzter Eingang 23:00 Uhr)
Geschlossen: 10 Dezember

Eintrittskarten
Voller Preis: € 12,00
Reduzierter Preis: € 10,00
Voranmeldung empfohlen über  +39 060608 – online
Der Eingang wird in kleinen begrenzten Gruppen organisiert.
Kinder unter 13 Jahren dürfen AR-Brille (Samsung GearVR) nicht verwenden
Info 060608 (täglich 9:00 Uhr – 21:00 Uhr)
www.arapacis.it

from 14-10-2016 to 30-10-2017

See Museo dell\'Ara Pacis

Address

Lungotevere in Augusta

Prices

Reduced Ticket: 10.00

Ticket: 12.00

Online purchase: http://ticket.museiincomuneroma.it/acquista/?id=473&nome_evento=ARA+COMERA

Web site: www.arapacis.it/mostre_ed_eventi/eventi/l_ara_com_era

Hours

The Ara as it was - AN ACCOUNT IN AUGMENTED REALITY

 
From 13 January to 25 March:
Friday and Saturday from 19.30 to 00.00 (last entry at 23.00)
 
from 31 March to 15 April:
Friday and Saturday from 20 to 00.00 (last entry at 23.00)
 
from 21 April to 30 October:
every evening from 20 to 00.00 (last entry at 23.00)

Closed: 10, 24, 25, 31 December; 1 January; 1 May

Period

14-10-2016 to 30-10-2017