orientarsi-a-rom

Rom-Karte

Öffentliche Verkehrsmittel – netzpläne

U-Bahn-Netz

Haben Sie Angst, sich in Rom zu verirren? Greifen  Sie zu Charta Roma , dem offiziellen Stadtplan von Rom mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Museen, öffentlichen Verkehrsmitteln, nützlichen Telefonnummern und vieles mehr Mehr Infos unter  www.chartaroma.it Am besten benutzen Sie Roms öffentliche Linien auf Ihren Wegen durch die Stadt. Hier können Sie die Netzpläne für Straßenbahnlinien und Regionalbahnlinien, Schnellverbindungen und Nightlines, öffentliche Linien in Roms Altstadt und in der Peripherie herunterladen. Mehr Infos unter  www.atac.roma.it Mit der U-Bahn gelangen Sie schnell und bequem an Ihr Ziel. Hier finden Sie die U-Bahn-Netzpläne.Mehr Infos unter  www.atac.roma.it

Beim Kilometer Null – der Parcours vom Kapitol zu Piazza Venezia

Der prachtvolle Platz, den Michelangelo entworfen hat, ist der Ausgangspunkt eines Parcours, der Sie zu den Kapitolinischen Museen und der Kirche Santa Maria in Ara Coeli und weiter bis zu Piazza Venezia und dem bekannten Denkmal zu Ehren des italienischen Königs Vittorio Emanuele II führt.

Herunteladen pdf 

Die Anfänge des christlichen Roms – von San Giovanni in Lateran zu Santa Croce in Gerusalemme

Ein Parcours, der zwei prachtvolle Plätze verbindet: den Platz mit der Basilika von San Giovanni in Lateran aus dem achtzehnten Jahrhundert, den eine Laune des Schicksals zu einer Art weltlichen Pol für periodisch stattfindende Veranstaltungen umfunktioniert hat, und den Platz mit der Kirche von Santa Croce in Gerusalemme und dem anliegenden Museum der Musikinstrumente.

Der Hügel der Dichter – der Aventin und seine Umgebung

Entdecken Sie den Aventin, der unter den sieben Hügeln von Rom als Hügel der Dichter bekannt ist. Von seiner Schönheit inspiriert haben  große Dichter wie  D’Annunzio und Carducci seine Pracht in ihren Versen verewigt; selbst Mazzini , als er von hier aus auf die Stadt hinunterschaute, senkte seinen Blick, betört von so viel Glanz …

Herunteladen pdf 

Die Wiege der Kultur – vom Foro Boario zum Palatino

Ein schöner Spaziergang vom Mund der Wahrheit zum Palatin, auf dem um 1000 vor Chr. die Latiner, Sabiner und Etrusker erste Siedlungen errichteten, die in der Folge zusammenwuchsen und zur Gründung der Stadt Rom führten.

Herunteladen pdf

DIE SUBURRA – Der Rione (Stadtteil) Monti und Santa Maria Maggiore

In der Antike gehörte dieser Stadtteil zu den am dichtesten besiedelten Vierteln der Stadt, es war ein Straßenlabyrinth voll Läden, Straßenmärkten, Bruchbuden und insulae, den mehrstöckigen römischen Mietshäusern. Noch heute hat Monti seinen volkstümlichen Charakter bewahrt , doch ist die Suburra gleichzeitig auch zu einer der innovativsten Gegenden der Stadt geworden, mit zahlreichen Lokalen und Restaurants. Zweifelsohne wird das Erscheinungsbild des Stadtviertels von der stattlichen Basilika Santa Maria Maggiore geprägt, die sich auf dem gleichnamigen Platz erhebt.

Via Appia Antica

Dieser Parcours führt uns auf die Entdeckung einer der ältesten und am besten erhaltenen Straßen des antiken Roms: Via Appia Antica. Die Via Appia wurde 312 v.Chr. vom Zensor Appius Claudius Caecus angelegt, der eine bereits bestehende Straße erweitern ließ , die Rom mit den Albaner Bergen verband. Die Straße wurde bald Regina Viarum , d.h. Königin der Straßen genannt, da sie 191 v.Chr. bis Brindisi verlängert wurde und so zur wichtigsten Handelsstraße Roms für den Handel mit dem Orient wurde.

Einem Filmatelier ähnlich – Via Veneto und Umgebung -

Via Veneto, eine breite, baumgesäumte Verkehrsader aus umbertinischer Zeit wird seit Mitte des vorigen Jahrhunderts mit der lebhaften Berichterstattung der mondänen Filmwelt in Verbindung gebracht und verkörpert im Kollektivbewusstsein das, was allgemein als “dolce vita” (das süße Leben) bekannt wurde . Die Straße, die von der an Villa Borghese angrenzenden Porta Pinciana bis zum Mittelpunkt des barocken Roms gewunden verläuft, ist ein elegantes Scharnier zwischen Antikem und Modernem.

Das monumentale Rom  – von Via dei Fori Imperiali zum Kolosseum

Ein Parcours, der zu den symbolbeladenen Plätzen der Hauptstadt führt, allen voran zum Kolosseum. Lassen Sie sich von der einmaligen Atmosphäre dieses majestätischen Roms gefangen nehmen, durchlaufen Sie die Straßen, die Rom zur „Ewigen Stadt“ gemacht haben.

Herunterladen pdf 

Ein ganz besonderes Rom

Dieser Parcours rückt das große historische und spirituelle Erbe der Stadt ins rechte Licht: kolossale Tempeln, die den Göttern der römischen Tradition geweiht waren,  christliche Basiliken mit Kunstwerken übersät, heilige Stätten des Judentums und des Islams. Der Parcours berührt weltweit bekannte künstlerische Meisterwerke , aber auch überraschende Zeugnisse einer volkstümlichen Kultur, auf halbem Weg zwischen Kult und Legende.

Antiker Zauber – von der Passeggiata Archeologica zur Porta San Sebastiano

Die Gegend, die zwischen Piazza di Porta Capena und Piazzale Numa Pompilio liegt, ist das Herz eines ausgedehnten archäologischen Areals, das beim Forum  Romanum beginnt, den Circus Maximus und die Caracalla-Thermen umfasst und bis zur Porta San Sebastiano und der Via Appia Antica reicht. Lassen Sie sich von diesem eindrucksvollen archäologischen Spaziergang begeistern …

Herunterladen pdf 

Zwischen Hainen und Aquädukten – Caelius

Der Caelius, einer der sieben Hügel des antiken Roms, ist ein geeigneter Ort, um dem Trubel des Fremdenverkehrs zu entrinnen: er ist nicht weit entfernt vom Stadtzentrum, jedoch weit genug vom ständigen Lärm des chaotischen Stadtlebens. Ein besonderer Platz, wo es einmalige Kirchen und monumentale Villen zu entdecken gibt …   Rom erwartet Sie Eine Reihe von Rundgängen auf den Spuren der unzähligen Schätze der Stadt Rom: Museen und Kirchen, Villen und Zirkusse, vorbei an Plätzen, Theatern, Obelisken und antiken Stadtmauern. Rundgänge für neugierige Reisende, die sich von der Geschichte bezaubern lassen, sich aber gleichzeitig auch für die Legenden und Geheimnisse dieser Stadt interessieren. Weiter durch die verschiedenen Stadtviertel, Spaziergänge am Tiberufer, Shopping und Movida … Mit diesen magischen und zum Teil auch unerwarteten Perspektiven erwartet Sie Rom! „Roma ti aspetta“! Sie erhalten die Beschreibungen dieser Rundgänge gratis an den Infopoints P.I.T. (Punti Informativi Turistici).

Case Museo

Kirchen und Basiliken
Circus und Theater
Moderne und zeitgenössische Architektur
Auf den Spuren des Geschmacks
Die Brunnen
Die Umgebung Roms
Geheimnisvolle Stadt
Stadtmauern, Türme, Triumphbögen
Rome by night
Die Obelisken
Die Plätze Roms
Die volkstümlichen Viertel
Shopping
Zwischen Geschichte und Legende
Der Tiber
Villen

Hinweise zur Sicherheit

Mit seiner tausendjährigen Geschichte und seinem einzigartigen künstlerischen und kulturellen Angebot gehört Rom zu den meistbesuchten Städten der Welt. Italiens
Hauptstadt ist auch eine sichere Metropole, dank der vielen Dienstleistungen, die der
Bevölkerung und den Touristen zur Verfügung stehen und dank der konstanten
Aufsichtskontrollen und Präventionen der Sicherheitskräfte und der Stadtpolizei von
Roma Capitale. Dieser Führer liefert den Besuchern Tipps für einen noch sichereren Aufenthalt und Ratschläge für ein korrektes Verhalten in Problemsituationen.

Hinweise zur Sicherheit (.pdf 338 KB)